Buchvorstellung

KATRINE ENGBERG "GLASFLÜGEL"

In der Fußgängerzone im Zentrum von Kopenhagen macht ein Mann einen makabren Fund: In einem Brunnen liegt die nackte Leiche einer Frau. Jeppe Kørner wird mit dem Fall betraut, doch diesmal hat er seine Partnerin Anette Werner nicht an seiner Seite. Diese ist in der Babypause – oder sollte es zumindest sein.

Die Ermittlungen führen Kørner (und Werner, die es dann doch nicht lassen kann) ins kranke Herz des Gesundheitssystems. In eine Welt, in der man sich mit großem Mitgefühl um Patienten kümmert, aber von Einzelnen auch so viel Schaden angerichtet wird, dass die Betroffenen in ihrem Schmerz und ihrer Ohnmacht zu tickenden Zeitbomben werden.

 

Hintergrundbild
zum Anfang springen