Wirtschaftsstandort

Die Wulfeniastadt Hermagor ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht das Zentrum der gesamten Region. Neben dem Tourismus – in dem unsere Gemeinde in Kärnten die Nummer eins ist – ist auch die das Gewerbe, der Handel, der Dienstleistungssektor und die Industrie stark vertreten. 

Zu den bereits bestehenden Gewerbezentren im Stadtbereich von Hermagor ist nun auch der Gewerbepark in Tröpolach geschaffen worden. Aktuell ist die Einrichtung des Interkommunalen Gewerbeparkes im Burger Moos, wo rund drei Hektar an Fläche zur künftigen Bebauung zur Verfügung stehen und alle Gemeinden des Bezirkes an einem Strang ziehen.

Durch das Stadt- und Standortmarketing der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See als auch durch die Mitarbeiter des interkommunalen Gewerbeparkes Karnische Region werden Wirtschaftstreibende und Interessenten in allen Belangen tatkräftig unterstützt.

https://www.karnische-region.com/

Die Verkehrsanbindung wurde in den letzten Jahren durch den Ausbau der Gailtalbahn entscheidend verbessert und ist die Nähe nicht nur zu Villach, sondern auch zu Italien und Slowenien ein weiterer wirtschaftlicher Vorteil des Wirtschaftsstandortes Hermagor.

Überschaubare Kosten, hervorragende Infrastruktur bis hin zur Glasfaseranbindung werden zur Verfügung gestellt. Alle erdenklichen Freizeiteinrichtungen vor der Türe ergänzen dieses Angebot.
 

Hintergrundbild

Mit Unterstützung von Bund, Land, und Europäischer Union

Entwicklung für den ländlichen Raum
zum Anfang springen